1/1

Clara und Adrian

Die Geschichte im Rückblick

Clara ist glücklich, dass William an ihrer Seite ist. Als er nach einer Auseinandersetzung mit Adrian verärgert nach Hause kommt, beschließen Clara und er, einen Ausflug zu machen. Unterwegs finden sie einen Ballon mit einer geheimnisvollen Einladung daran. Als sie dieser folgen, kommen sie zu einer romantisch hergerichteten Scheune, in der die beiden eine wunderschöne Nacht zusammen verbringen.

Clara ist glücklich, dass William an ihrer Seite ist. Als er nach einer Auseinandersetzung mit Adrian verärgert nach Hause kommt, beschließen Clara und er, einen Ausflug zu machen. Unterwegs finden sie einen Ballon mit einer geheimnisvollen Einladung daran. Als sie dieser folgen, kommen sie zu einer romantisch hergerichteten Scheune, in der die beiden eine wunderschöne Nacht zusammen verbringen.

Dort überrumpelt William Clara mit einem Heiratsantrag. Clara lehnt Williams Heiratsantrag ab und befürchtet, dass sie ihn damit verletzt hat. Sie will zwar bei ihrem Nein bleiben, aber William trotz alledem beweisen, dass sie ihn liebt. Während Clara ein romantisches Essen vorbereitet, konfrontiert Desirée William mit der Behauptung, er sei nur ein Trostpflaster für Clara. William überspielt zwar vor Desirée, wie sehr ihn ihre Behauptung verletzt – als er jedoch auf Clara trifft, kann er seine Eifersucht nicht mehr unterdrücken.

Claras Versprechen, dass ihre Liebe zu William nicht durch ihre Gefühle für Adrian in Frage gestellt werden, reichen William nicht aus. Clara geht mit sich selbst ins Gericht und kommt zu dem Schluss, dass ihre Gefühle für Adrian nichts weiter als eine einseitige Träumerei sind. Als sie William dies in einem Brief mitteilt, versöhnen sich die beiden wieder. William freut sich, als Clara ihn bittet, langfristig in Bichlheim zu bleiben.

William schlägt Clara vor, einen Werbefilm zu drehen. Als sich Clara dafür von Adrian eine Kamera borgt, bietet er ihr seine Unterstützung an. William springt über seinen Schatten und hat viel Spaß mit Clara und Adrian beim Dreh – sehr zum Missfallen von Desirée, die befürchtet, dass sie William und Clara nie los wird.

Um Adrian und seinen Bruder endgültig auseinander zu bringen, manipuliert sie einige Aufnahmen vom Werbefilm-Dreh. William zweifelt an der Echtheit von Desirées gefälschter Aufnahme und daran, dass Clara Adrian ein heimliches Liebesgeständnis gemacht haben soll. Dennoch wird er misstrauisch und eifersüchtig. Auf Werners Rat hin will William mit Clara reden, doch bevor es soweit kommt, muss William mit ansehen, wie eng die Bindung zwischen Clara und Adrian ist. William lässt sich daher von Desirée davon überzeugen, Clara mithilfe einer vermeintlichen Liebesbotschaft von Adrian zu testen.

William hofft, dass Clara ihm von Adrians vermeintlicher Liebes-SMS erzählt. Doch Clara tut dies nicht, da sie die SMS ziemlich aus dem Konzept bringt. Desirée legt derweil nach, indem sie eine zweite SMS über Adrians Handy verschickt. Clara ist zunehmend irritiert und versucht, mit Adrian zu sprechen, bevor sie William davon erzählt. Doch Adrian, der von allem nichts weiß, ist auf einer Messe in München. Als Clara ihn am nächsten Tag abpassen will, trifft sie überraschenderweise auf William, der seine Ängste bestätigt sieht.

Clara erzählt William von Adrians vermeintlicher SMS. Der ist insgeheim erleichtert, nun den Beweis für Claras Liebe zu ihm zu haben. Adrian macht ihr klar, dass die SMS nicht von ihm sind. Clara hat Desirée im Visier – doch die lenkt den Verdacht vor Adrian geschickt auf William. Derweil gesteht William Clara, dass er mit den SMS ihre Gefühle testen wollte. Clara ist enttäuscht von William und seiner Allianz mit Desirée.

Adrian und William liefern sich ein heftiges Wortgefecht.

Nach einem erbitterten Streit mit Adrian verletzt sich William schwer am Knie. Während Clara ins Krankenhaus eilt, macht Adrian sich schwere Vorwürfe. Desirée freut sich insgeheim über den Zwist zwischen den Brüdern, versucht aber Adrians Gewissen zu beruhigen. Derweil befürchtet William, dass er nach seiner Knie-OP nie wieder Sport machen kann. Doch die OP verläuft gut. Doch dann hat Michael schlechte Nachrichten für William und Clara: Williams Knie ist doch schwerer verletzt, als zunächst angenommen.

William und Adrian vertragen sich wieder. Während Clara und William überlegen, ob William sich lieber selbstständig machen sollte, anstatt als Adrians Angestellter zu arbeiten, will Adrian William die Hälfte seiner "Fürstenhof"-Anteile abtreten. Als er Clara davon erzählt, belauscht Desirée die beiden und ist davon gar nicht begeistert. Sie vertraut sich Beatrice an, woraufhin diese einen grausamen Plan schmiedet. Beatrice will mit allen Mitteln verhindern, das William die Hälfte von Adrians "Fürstenhof"-Anteilen bekommt.

Clara findet Halt bei Adrian.

William freut sich, bald als neuer Anteilseigner die nötigen Mittel zu haben, um für die Teilnahme an der Taekwondo-Weltmeisterschaft zu trainieren. Während Friedrich Adrian ausreden möchte, die Hälfte seiner Anteile an William abzutreten, freut sich Clara über Williams Pläne. Doch dann muss das entzündete Gewebe in seinem Knie entfernt werden.

William macht Adrian schwere Vorwürfe und wirft ihn aus dem Krankenzimmer. Adrian vermutet, dass eine Schlamperei im Krankenhaus Ursache der Infektion war, und setzt Michael unter Druck. Clara gelingt es zwar, das Verhältnis zwischen William und Adrian kurzzeitig zu entspannen. Doch als sich William nach einer Auseinandersetzung mit Michael selbstständig aus der Klinik entlässt, beobachtet er eifersüchtig einen harmlosen Moment zwischen Clara und Adrian …

Clara und Adrian warten auf Tina, die ihren Oskar ehelichen wird.

Tina gibt Oskar im Beisein von Clara, Adrian und der Standesbeamtin das Ja-Wort.

William überlässt sein Zimmer Gerti, als ein Mitglied des Paragliding-Vereins bei Clara einen Smoking und ein Ballkleid bestellt. Während Clara mit der Arbeit beginnt, hofft William, dass sein Knie bald wieder voll funktionsfähig ist. Doch da macht Nils ihm klar, dass er wohl nie mehr Leistungssport treiben kann. Als William auf Adrian trifft, verliert er die Beherrschung. Die Beschimpfungen seines Bruders treffen Adrian – als er gerade dabei ist, sich in der Pianobar zu betrinken, kommt Clara zu ihm …

Adrian küsst Clara.

Aufgewühlt ordnet Clara Adrians Kuss als Ausrutscher ein, während William sich Gertis Rat zu Herzen nimmt und seinen Plan, an der Taekwondo-Weltmeisterschaft teilzunehmen, aufgibt. Stattdessen möchte er sein Sportmanagement-Studium wieder aufnehmen, was nicht nur Clara, sondern auch Adrian freut. Doch William muss erkennen, dass die Wiederaufnahme seines Studiums komplizierter ist, als gedacht.

Clara will sich aus dem Streit der Brüder endgültig heraushalten.

William überredet Gerti, eine "Seelenreise" mit ihm zu machen. Als William Clara später von seiner Vision, dass Adrian und sie sich geküsst hätten, erzählt, gesteht Clara William ihren tatsächlichen Kuss mit Adrian. William lässt sich davon überzeugen, dass Adrian nicht ganz bei Sinnen war und der Kuss daher nicht von Bedeutung gewesen ist … Doch William platzt vor Adrian und Clara der Kragen.

Adrian versichert William, dass er glücklich verheiratet ist. Doch der lässt sich nicht besänftigen. Als Desirée von Adrians und Claras Kuss erfährt, will sie zusammen mit Beatrice dafür sorgen, dass William und Clara vom "Fürstenhof" verschwinden. Daher lässt Desirée es so aussehen, als würde William die Gage für das Golfturnier auf eigene Faust verhandeln. Doch William und Clara durchschauen Desirée und William wendet sich an Adrian. Als dieser Desirée zur Rede stellt, macht sie ihm wegen des Kusses mit Clara eine Szene …

Desirée legt Adrian gespielt verzweifelt die Scheidung nahe. Desirées Vorstoß, sich von Adrian scheiden zu lassen, lässt Adrian erstmals an seiner Ehe zweifeln. Desirée glaubt, dass sich alles wieder zum Guten wenden wird, doch bei einem erneuten Disput erwägt Adrian tatsächlich die Trennung von ihr. Desirée schreibt Adrian einen Liebesbrief, in dem sie ihm droht, für immer aus seinem Leben zu verschwinden.

William rät Adrian, sich von Desirée zu trennen.

Desirée ist verzweifelt, dass Adrian sie tatsächlich hätte gehen lassen. Um durch eine Rückkehr an den "Fürstenhof" nicht unglaubwürdig zu wirken, bittet sie David um Hilfe, der Adrian von Desirées vermeintlichem Nervenzusammenbruch erzählt. Als Adrian Desirée aus schlechtem Gewissen heraus aufsucht, schafft er es nicht, sie mit seinen Trennungsgedanken zu konfrontieren.

Um sich von ihren Gefühlen für Adrian zu verabschieden, vergräbt Clara ihr altes Poesiealbum und fühlt sich danach wie befreit.

Oskar rät Adrian, endlich das Thema Trennung gegenüber Desirée anzusprechen. Die hat derweil eine Überraschung für Adrians Geburtstag geplant und schafft es, ihn auf andere Gedanken zu bringen. Als Clara Adrian am Tag darauf ein tolles Geburtstagsgeschenk überreicht und ihm ein bezauberndes Ständchen singt, sieht er sie plötzlich in einem anderen Licht.

Als Adrian einen weiteren Versuch unternehmen will, Clara seine Gefühle zu gestehen, hält Oskar ihn zurück. Während Clara und William im Glück schwelgen angesichts ihrer Verlobung, fällt es Adrian schwer, gute Miene zum bösen Spiel zu machen. Für Desirée kommt diese Situation wie gerufen: Um sich von seinen Gefühlen für Clara abzulenken, lässt Adrian sich wieder auf sie ein.

Adrian fällt es schwer, sich mit William über dessen Verlobung mit Clara zu freuen.

William steckt Clara den Verlobungsring an.

Desirée quält Adrian unabsichtlich mit ihrer Zuneigung.

Adrian will seine Beziehung zu Desirée neu beleben.

Während Desirée an eine Zukunft mit Adrian glaubt, ist dieser mit seinen Gedanken bei Clara.

In seinem Traum ist Adrian mit Clara glücklich.

Desirée will nicht wahrhaben, dass sich Adrian innerlich von ihr entfernt hat. Clara verliert derweil ihren Verlobungsring, der zufällig vor Andrés Füßen landet. Auf der Suche nach Charlotte trifft Clara auf Adrian und die beiden kommen sich sehr nah. William findet in der Zwischenzeit heraus, dass Clara den Ring verloren hat und neckt sie damit, anstatt ihr Vorwürfe zu machen.

William bittet Adrian, sein Trauzeuge zu werden. Adrian stimmt zu, um ihn nicht misstrauisch zu machen. Im Traum macht Adrian Clara ein Liebesgeständnis und redet dabei im Schlaf, was die eifersüchtige Desirée mitbekommt. Beatrice rät ihrer Tochter, Adrian mit einer Intrige an sich zu binden. Als Adrian Desirée eine Trennung nahelegt, konfrontiert sie ihn mit seinen Gefühlen für Clara.

Da es Williams Knie besser geht, widmet er sich verstärkt der Planung seiner Hochzeit mit Clara. Adrian hilft ihm notgedrungen und begegnet dabei Clara, die wie William nichts von Adrians Gefühlen ahnt. Als Clara sich versehentlich in den Finger schneidet, kommt es zu einem nahen Moment zwischen Adrian und ihr, den William beobachtet.

William stellt Adrian zur Rede. Was empfindet er für Clara?

Um Adrian eifersüchtig zu machen, lässt sich Desirée auf einen gefährlichen Flirt mit Volker Nüssle ein. Dieser bedrängt sie.

Desirée vertraut sich ihrem Mann an, doch der glaubt ihr nicht. Clara ist fassungslos, dass Adrian Desirée nicht glaubt.

Als Clara mitbekommt, wie schlecht es Desirée geht, will sie Adrian zur Rede stellen …

Adrian verspricht Desirée, sie bei einer Anzeige gegen Nüssle zu unterstützen – das ändert jedoch nichts an seiner ablehnenden Haltung ihr gegenüber.

Clara versöhnt sich mit Adrian und lässt sich von André überreden, die Romantikhütte für Melli mit Stoffen für eine Sardische Nacht herzurichten. Adrian hilft ihr dabei. Als die Farbstoffe in einem der Tücher eine allergische Reaktion hervorrufen, müssen Adrian und Clara sich gegenseitig am Rücken kratzen.

Dabei kann er seine Gefühle kaum mehr unter Kontrolle halten …

Adrian erfindet einen Vorwand, um bei Clara im Ateilier vorbeizuschauen.

Wer darf bei Williams und Claras Hochzeit kochen? André und Hildegard treten zum Wettstreit gegeneinander an.

Clara und William planen ein Probe-Hochzeitsessen, zu dem Adrian und Desirée eingeladen sind. Clara und Adrian verstehen sich geradezu blind. Desirée missfällt dies und sie versteht es geschickt, William aufzuwiegeln.

Desirée verteidigt Williams eifersüchtigen Ausbruch und wirft Adrian vor, mit Clara geflirtet zu haben. Clara und William versöhnen sich wieder und William fordert Adrian auf, auf Abstand zu Clara zu gehen. Adrian hört derweil eine Mailbox-Nachricht von Desirée ab und befürchtet, dass Volker Nüssle Desirée wieder angegriffen hat. Beatrice lügt spontan, dass das auch passiert sei …

Desirée spielt überrumpelt und wütend auf ihre Mutter bei der Lüge mit, während Adrian Volker Nüssle dazu auffordert, sich von Desirée fernzuhalten. Der warnt Desirée, keine weiteren Lügen über ihn zu verbreiten. Überraschend reist Susan zu der bevorstehenden Hochzeit von Clara und William an. Als Clara Adrian auf seine vermeintliche Distanziertheit gegenüber Susan anspricht, verbittet er ihr jegliche Einmischung in die Beziehung zu seiner Mutter.

Clara spürt besorgt, dass Adrian sein Herz verschließt.

Desirée erkennt, dass Adrian erwägt, doch zu Williams Hochzeit zu kommen.

Clara merkt, dass Adrian sich in sie verliebt hat und träumt sehnsuchtsvoll von ihm. Vor Tina beteuert sie aber, dass ihr Adrians Gefühle für sie egal sind.

Im Traum wird Clara von Adrian angefleht, ihn, anstatt William zu heiraten.

Clara soll bei ihrem Junggesellinnenabschied mit Natascha, Tina und Melli Küsse verkaufen.

Auch Adrian muss ihr einen abkaufen.

Melli spürt, dass Clara Adrian nicht komplett abgehakt hat.

Adrian entscheidet sich, nach einem Moment der Sehnsucht nach Clara, der Hochzeit mit William fernzubleiben.

Clara macht einen Spazierganng, um den Kopf frei zu bekommen. Ein Förster warnt sie vor einem aufkommenden Unwetter.

Adrian und Clara flüchten vor einem Schneesturm in die Romantikhütte, die schon für die Hochzeitsnacht von Clara und William vorbereitet wurde.

Die beiden suchen unter einem Tisch Schutz vor der anrollenden Lawine.

Adrian und Clara sitzen in der verschütteten Romantikhütte fest.

Desirée bekommt mit, wie William Alfons erzählt, dass er um sein Glück mit Clara fürchtet.

Desirée erfährt von André, dass auch Clara verschwunden ist.

William und Tina versuchen immer noch, Clara und Adrian zu erreichen.

Hildegard und André kümmern sich mit den Küchenhilfen trotz Adrians und Claras Verschwinden um das Hochzeitsessen.

Adrian und Clara sind erleichtert, dass das Kaminfeuer ein kleinen Loch in die Schneedecke geschmolzen hat. Jetzt strömt wieder Atemluft in die Hütte.

Zwischen Clara und Adrian kommt es zu Zärtlichkeiten.

David tröstet seine Schwester Desirée, die große Angst um Adrian hat.

Am Handy erzählt Alfons Hildegard, dass die Bergwacht einen Tunnel zur verschütteten Hütte gegraben hat. Charlotte, Melli und Susan hören gespannt, was Hidegard ihnen weitersagt. Werden Clara und Adrian gerettet und wen wird Clara heiraten? "Sturm der Liebe", montags bis freitags um 15:10 Uhr hier im Ersten.

Clara erfährt, dass William dachte, sie wäre mit Adrian durchgebrannt.

Adrian wird von Desirée aus dem Krankenhaus abgeholt. Es macht ihn traurig, dass Clara immer noch William heiraten will.

Adrian trennt sich von Desirée.

Desirée wirft Adrian aus der gemeinsamen Wohnung und will ihm die Scheidung so schwer wie möglich machen.

William freut sich schon auf die Hochzeit in Las Vegas. Doch Clara muss ihm etwas gestehen: Ihr wird klar, dass sie immer noch Adrian liebt.

Clara versucht William zu erklären, warum sie ihn nicht heiraten kann.

Desirée spricht Adrian auf die geplatzte Hochzeit von Clara und William an.

Susan macht Adrian Vorwürfe in Bezug auf William. Es bricht William das Herz, dass Clara ihn wegen ihrer Gefühle für Adrian nicht heiraten will. Als er auf seinen Bruder losgeht und ihm einen Kinnhaken verpasst, verhindern Werner und Susan Schlimmeres …

Adrian bietet Desirée 500.000 Euro für die Annullierung ihrer Ehe.

Adrian versucht, Desirée zurückzuhalten, als diese auf Clara losgeht.

Clara träumt von einer Modenschau mitten in der Lobby – eine Idee, die Alfons sehr gut findet.

Alfons und Clara unterhalten sich über die anstehende Modenschau.

Clara macht Adrian ein Liebesgeständnis.

Adrian stellt Desirée wütend zur Rede. Sie hat den Termin beim Familiengericht platzen lassen!

Desirée zerstört Claras Kollektion.

Als Oskar verhindern will, dass Desirée Claras Kollektion noch weiter zerstört, kommt es zu einer Handgreiflichkeit.

Aufgewühlt zeigt Clara Adrian ihre zerstörte Kollektion.

Hildegard und Melli helfen Clara wo sie können, damit die Fashionshow trotzdem noch ein Erfolg wird.

Ein Model präsentiert Claras Kollektion bei der Fashionshow.

Hildegard und Melli freuen sich, dass Claras Fashion-Show ein großer Erfolg war.

Adrian macht Clara einen Heiratsantrag.

Clara und Adrian feiern ihre Verlobung.

Clara verkündet Tina und Melli ihre Verlobung.

Clara und Adrian können ihr Glück kaum fassen.

Hildegard und Alfons erfahren von Claras Verlobung und freuen sich gemeinsam mit Melli für Clara.

Clara erklärt Melli, dass sie das Angebot der japanischen Designerin annehmen wird.

Adrian und Clara suchen nach einem geeigneten Ort für ihre Hochzeit.

Können Ella und Rebecca den Schlossherren Graf von Thiesen überreden, für Claras und Adrians Hochzeit sein Schloss zu öffnen?

Ella und Rebecca bieten Graf von Thiesen eine Kooperation an.

Clara macht William klar, wie wichtig er ihr ist. Sie wünscht sich, dass er zu ihrer Hochzeit kommt.

Der große Tag ist endlich da: Clara und ihr Großvater Alfons machen sich auf den Weg zur Trauung.

Clara wartet auf ihren Bräutigam. Von Tina erfährt sie, dass Adrian wie vom Erdboden verschluckt ist.

Der verspätete Bräutigam ist gelandet. Rebecca und Ella helfen Adrian vor dem erstaunten Schlosspersonal aus den Gleitschirmgurten.

Vor der Standesbeamtin Wiener und den Trauzeugen William und Tina geben sich Clara und Adrian das Jawort.

Tina und die Hochzeitsgäste applaudieren dem Brautpaar Clara und Adrian.

Gemeinsam fangen Rebecca und Ella Claras Brautstrauß vor den Augen der Gäste. William und Susan sehen amüsiert zu.

Clara und Adrian genießen den Hochzeitstanz.

Nach der Hochzeitsnacht genießen die beiden ihre Zweisamkeit.