Tilo Prückner ist Edwin Bremer

Tilo Prückner spielt den Rentnercop Edwin Bremer.
Tilo Prückner spielt den Rentnercop Edwin Bremer. | Bild: ARD/Kai Schulz / ARD/Kai Schulz

Der verwitwete Edwin lebt alleine und wenn man alleine lebt, ändert sich nicht viel, außer, dass man mal wieder ein Jahr älter geworden ist. Aber stimmt das denn? Hat sich wirklich nichts geändert? Doch es hat sich was geändert, und zwar gewaltig. Dr. Rosalind Schmidt, die neue Rechtsmedizinerin, weckt sein platonisches Interesse. Endlich hat er jemanden, mit dem er sich auf Augenhöhe austauschen und von dem er sich sehr gerne um den Finger wickeln lässt. Einziger schmerzlicher Nebeneffekt: Edwin muss seine verstorbene Frau loslassen, was ihm sichtlich schwerfällt.

Edwin ist ein mürrischer Eigenbrötler, der sich an keinerlei Regeln hält, was ihm diesmal mächtig auf die Füße fällt. Das damit verbundene Disziplinarverfahren kümmert Edwin wenig, von Disziplin hält er ja eh nichts. Allerdings wird er es diesmal – in vielerlei Hinsicht – zu weit treiben, auch wenn ihn Günter und vor allem Hui einschlägig gewarnt haben …

Blättern zwischen Darstellern

Blättern zwischen Darstellern