1/1

Schwarze Löcher

Ronny Pankow, ein alternder Ex-Bodyguard vom Kiez, hat seine großen Zeiten längst hinter sich. Er muss nicht lange überlegen, wen er ruft, als er eines nachts in seiner Wohnung bestohlen und attackiert wird – seine Lieblingspolizistin Harry Möller. Ronny ist sich sicher, bei dem Einbrecher handelt es sich um Tina Siemers, seine Altenpflegerin.

Ronny Pankow, ein alternder Ex-Bodyguard vom Kiez, hat seine großen Zeiten längst hinter sich. Er muss nicht lange überlegen, wen er ruft, als er eines nachts in seiner Wohnung bestohlen und attackiert wird – seine Lieblingspolizistin Harry Möller. Ronny ist sich sicher, bei dem Einbrecher handelt es sich um Tina Siemers, seine Altenpflegerin.

Doch schon bald weiß Harry nicht mehr, ob sie Ronnys Geschichte glauben kann. Vieles von dem, was er als gestohlen angegeben hat, findet sie in der unaufgeräumten Wohnung wieder.

Als Harry Tina Siemers mit Ronnys Vorwürfen konfrontiert, erfährt sie, dass bei ihrem alten Bekannten Alzheimer diagnostiziert wurde. Für Harry hat sich der Fall damit erledigt. Für Ronny aber nicht.

Als plötzlich auch das Gemälde von dem Cadillac seines früheren Bosses aus seiner Wohnung verschwindet, droht Ronny, die Dinge nach alter Kiezmanier selber zu regeln.

Harry sucht nach der Obdachlosen Onna, die dem Revier keine Unbekannte ist. Die Zivilfahnderin hat sie gebeten, Ronny zu treffen. Wie gut kennen sich die beiden?

Onna folgt Harrys Bitte und macht sich fein zurecht. Kaum wiederzuerkennen trifft sie Tina Siemers, Ronny Altenpflegerin.