Free-TV-Premiere im Ersten am 30. September 2018

"Babylon Berlin" - diesen Herbst im Ersten.

Es ist das TV-Ereignis des Jahres: "Babylon Berlin", von der Kritik hochgelobt, vielfach preisgekrönt und international erfolgreich, feiert am Sonntag, 30. September 2018, um 20:15 Uhr Premiere im frei empfangbaren Fernsehen. Nach dem Start mit drei Folgen zeigt Das Erste die weiteren Episoden der 16-teiligen Serie jeweils donnerstags um 20:15 Uhr.

Volker Herres, Programmdirektor Erstes Deutsches Fernsehen:

»Die Zuschauer des Ersten dürfen sich auf die Free-TV-Premiere dieser einzigartigen deutschen Serie freuen, einer rauschhaften Inszenierung des turbulenten Lebens im Berlin der Weimarer Zeit. 'Babylon Berlin' vereint Erzählkunst vor zeitgeschichtlichem Hintergrund mit dem Schauwert des großen Kinos. Die Serie begeistert Kritiker und ist international ein Hit. 'Babylon Berlin' verdient die beste Startrampe im deutschen Fernsehen, und das ist der Sendeplatz Sonntag, 20:15 Uhr im Ersten.«

Christine Strobl, Programmgeschäftsführerin der ARD Degeto:

»'Babylon Berlin' ist das Serienhighlight des Jahres und die derzeit spannendste und innovativste Serie aus Deutschland. Ohne den Mut und die Leidenschaft aller Beteiligten wäre dieses Projekt so nie im öffentlich-rechtlichen Fernsehen realisiert worden. Wir setzen mit 'Babylon Berlin' weiter auf deutsche Qualitätsserien made by ARD Degeto.«

Die Sendetermine in der Übersicht

Sonntag, 30. September 2018 | 20:15 Uhr
Folge 1-3

Donnerstag, 4. Oktober 2018 | 20:15 Uhr
Folge 4-6

Donnerstag, 11. Oktober 2018 | 20:15 Uhr
Folge 7 und 8

Donnerstag, 18. Oktober 2018 | 20:15 Uhr
Folge 9 und 10

Donnerstag, 25. Oktober 2018 | 20:15 Uhr
Folge 11 und 12

Donnerstag, 1. November 2018 | 20:15 Uhr
Folge 13 und 14

Donnerstag, 8. November 2018 | 20:15 Uhr
Folge 15 und 16

Weltwirtschaftskrise und Tanz auf dem Vulkan

"Babylon Berlin" ist die erste deutsche TV-Serie, die die politische Entwicklung der Weimarer Republik in allen Facetten und Gesellschaftsschichten erzählt. Mit den Augen eines jungen Kommissars blicken die Zuschauer hinter die Kulissen der "Goldenen Zwanziger", die neben der Weltwirtschaftskrise den Tanz auf dem Vulkan zum Mythos haben werden lassen.

Die Schauspieler

Babylon Berlin Premiere 28.09.2017
Liv Lisa Fries und Volker Bruch | Bild: Daniel Hinz

In den Hauptrollen sind Volker Bruch als Gereon Rath und Liv Lisa Fries als Charlotte Ritter zu sehen. In weiteren Rollen Peter Kurth, Matthias Brandt, Leonie Benesch, Lars Eidinger, Mišel Matičević, Fritzi Haberlandt, Jördis Triebel, Christian Friedel, Hannah Herzsprung, Benno Fürmann, Jeanette Hain, Marc Hosemann u. v. m.

Die Produktion

"Babylon Berlin" ist eine Produktion von X Filme Creative Pool in Koproduktion mit ARD Degeto, Sky und Beta Film, gefördert von Medienboard Berlin-Brandenburg, Film- und Medienstiftung NRW, German Motion Picture Fund, Creative Europe Media Programm der europäischen Union.

Die Regisseure und die Romanvorlage

Babylon Berlin Premiere 28.09.2017
Tom Tykwer, Henk Handloegten und Achim von Borries (v.l.n.r.) | Bild: Daniel Hinz

Für Buch und Regie zeichnen Tom Tykwer, Henk Handloegten und Achim von Borries verantwortlich. Die Serie basiert auf den Bestseller-Romanen von Volker Kutscher.

40 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.