Fragen und Antworten

Wissenswertes rund um die Quizshow "Gefragt – Gejagt".

Was ist "Gefragt – Gejagt"?

In dieser Quizshow geht es um Wissen, Schnelligkeit, Teamgeist und Risikofreude. Vier Kandidaten fordern einen Quizchampion, den sogenannten "Jäger" heraus. Moderiert wird das schnellste Quiz Deutschlands von Alexander Bommes

Wissen die Kandidaten vorher, gegen welchen "Jäger" sie spielen?

Nein, das wissen sie nicht.

Bekommt der "Jäger" das Geld der Kandidaten, wenn er gegen sie gewinnt?

Nein, das Geld steht dem Jäger nicht zur Verfügung. Der Jäger bekommt für jeden Auftritt ein festes Honorar.

Was passiert, wenn der Kandidat in der ersten Runde keine richtige Antwort gibt?

In diesem Fall bekommt der Kandidat 500 Euro als Startkapital, das dann bei einem eventuellen Gewinn am Ende wieder abgezogen wird.

Darf der "Jäger" in der zweiten Runde die Höhe der Angebote selbst bestimmen?

Ja, der "Jäger" darf seine Angebote in einem, redaktionell vorgegebenen, nachvollziehbaren Rahmen frei wählen.

Was passiert, wenn der "Jäger" alle Kandidaten in der zweiten Runde eliminiert?

Die Kandidaten müssen sich untereinander einigen, wer im Finale alleine für das Team gegen den "Jäger" antritt.

Warum müssen die Kandidaten im Finale buzzern?

Im Finale zählt immer die erste gegebene Antwort. Gebuzzert wird, wenn zwei oder mehr Kandidaten im Finale stehen. Nur so kann in der temporeichen Runde genau zugeordnet werden, wer welche Antwort gegeben hat.

Warum werden im Finale bei den Kandidaten die falschen Antworten nicht richtig aufgelöst?

Im Finale sollen die Kandidaten die zwei Minuten voll ausnutzen, um auf eine möglichst hohe Punktzahl zu kommen. Deswegen werden falsche Antworten und geschobene Fragen nicht aufgelöst. Auf DasErste.de können unmittelbar nach der Sendung die Fragen und Antworten des Finales eingesehen werden.  

Warum gibt es beim "Jäger" im Finale andere Regeln?

Der "Jäger" ist der Quizprofi, der sich häufiger Quizduellen stellt. Damit die Kandidaten eine Chance haben, den "Jäger" zu schlagen, können die Kandidaten von den Fehlern des "Jägers" profitieren. Bei einer falschen Antwort oder nicht beantworteten Frage bekommen die Finalisten die Chance, die Frage zu beantworten.

Wie wird der Gewinn unter den Kandidaten aufgeteilt?

Unsere Spielregeln sehen vor, dass das im Finale gewonnene Geld zu gleichen Teilen unter allen Finalkandidaten aufgeteilt wird. Einige Teams treffen vor der Sendung allerdings auch andere Absprachen.

Aus wie vielen verschiedenen Wissensbereichen stammen die Fragen?

Die Fragen stammen aus 24 Wissensbereichen, von Unterhaltung, Kultur, Geografie bis Sport und Politik.

Wie wird die Richtigkeit der Antworten geprüft?

Alle Antworten werden aus mindestens zwei unabhängigen Quellen verifiziert.

Kann man sich auch zusammen bewerben, bzw. in einem Team spielen?

Eine gemeinsame Bewerbung ist zwar möglich, aber es sind zur Zeit keine Teamrunden vorgesehen.

Wo kann ich Tickets für die Aufzeichnung der Sendungen bestellen?

Sobald die nächsten Aufzeichnungsdaten feststehen, gibt es eine Tickethotline, unter der die Eintrittskarten bestellt werden können. Bitte schauen Sie regelmäßig auf unserer Homepage, dort finden Sie dann den Hinweis zur Kartenbestellung.

Wer hat "The Chase" erfunden?

ITV UK hatte die Idee zu diesem Quiz. In England haben Quizsendungen eine lange Tradition. Die Kombination aus Schnelligkeit und direktem Duell mit einem Superquizzer ist die Basis für "The Chase". In Deutschland wird das Format von ITV Studios Germany produziert.