Die Darsteller

Roland Riebeling als Norbert Jütte

Norbert Jütte (Roland Riebeling) ist neu im Team. Er arbeitet für die Kommissare Ballauf und Schenk, doch ganz reibungslos verläuft sein Start nicht.
 | Bild: WDR / Thomas Kost

"Jütte", wie er von den Kommissaren gerufen wird, lässt es langsam angehen. Stress soll der neue Assistent von Ballauf und Schenk vermeiden, hat ihm sein Arzt geraten. Erstaunlich, wie es Norbert Jütte trotzdem schafft, bei den Ermittlungen am Ball zu bleiben. Sein Vorgänger Tobias Reisser hat sich in die Flitterwochen verabschiedet und grüßt aus Las Vegas.

Joe Bausch als Rechtsmediziner Dr. Joseph Roth

Rechtsmediziner Dr. Joseph Roth (Joe Bausch) teilt den Kommissaren mit, dass Florin Baciu an seinen Schussverletzungen starb.
 | Bild: WDR / Martin Valentin Menke

Viel lässt sich nicht mehr feststellen, zu lange lag der Leichnam unter Wasser. Dr. Joseph Roth (Joe Bausch: "Überführt", "Ohne Gnade", "Rommel") kann nur noch herausfinden, dass Florin Baciu nicht ertrunken ist. Er starb an Schussverletzungen. Doch wo der eigentliche Mord stattgefunden haben könnte, darauf findet der Rechtsmediziner keine Hinweise.

Moritz Grove als Matthes Grevel

Ist er ein Mörder? Für Kommissar Max Ballauf (Klaus J. Behrendt, r) ist der Familienvater und Reifenhändler Matthes Grevel (Moritz Grove, l) dringend tatverdächtig.
 | Bild: WDR / Thomas Kost

Der Reifenhändler stand vor einem Dilemma: Sein neuer Geschäftspartner Florin Baciu hat dafür gesorgt, dass das kleine Familienunternehmen viel besser dasteht als früher. Darüber hinaus können weder er noch der Rest der Belegschaft etwas Positives über den Toten berichten. Sogar zu Handgreiflichkeiten mit Matthes Grevel (Moritz Grove: "Vaterfreuden", "Der Vorleser", "Krabat") war es gekommen. Die Kommissare finden schnell heraus, dass der fürsorgliche Familienvater sogar selbst ein Tatmotiv gehabt hätte.

Lavinia Wilson als Katrin Grevel

Lucie Grevel hat sich nach einem Streit mit ihrer Mutter Katrin (Lavinia Wilson, l) in ihrem Kinderzimmer verschanzt. Simon (Alvar Goetze, r) beobachtet, wie seine Mutter versucht, sich bei seiner Schwester zu entschuldigen.
 | Bild: WDR / Thomas Kost

Katrin Grevel (Lavinia Wilson: "Schoßgebete", "Männertag", "Laim und die Zeichen des Todes") hat die Reifenhandlung ihres Vaters geerbt und das ganze Leben hier verbracht. Den Betrieb leitet ihr Mann Matthes und wenn die Firma läuft, geht es auch der Familie gut. Wo das Geld herkommt, spielt für sie nicht die ganz große Rolle. Doch als ihr Ehemann dann unter Mordverdacht gerät, kommt ihre Welt ins Wanken und sie sucht neuen Halt.

Alvar Goetze als Simon Grevel

Sein Vater steht unter Mordverdacht – das belastet Simon Grevel (Alvar Goetze, l) sehr. Er kommt auch beim Fechttraining mit seiner Freundin Alina (Gwentsche, r) nicht auf andere Gedanken.
 | Bild: WDR / Thomas Kost

Was um ihn herum passiert, will Simon Grevel (Alvar Goetze: "Bettys Diagnose", "Phoenixsee") nicht glauben: Sein Vater soll ein Mörder sein, die Polizei nimmt ihn in Untersuchungshaft. Im Sportverein gilt Simon schon als Sohn eines Mörders. Wenigstens seine Freundin Alina hält noch zu ihm. Zuhause taucht jetzt immer häufiger Otto auf, der arbeitet schon lange im Betrieb und will Simons Mutter, nicht ganz uneigennützig, durch die schwierige Zeit helfen.

Sebastian Hülk als Otto Ziemer

Otto Ziemer (Sebastian Hülk, r) gehört schon fast zur Familie: In der Reifenhandlung hat er schon seine Ausbildung gemacht. Er will nicht tatenlos zusehen, wie Betrieb und Familie kaputtgehen.
 | Bild: WDR / Thomas Kost

Otto Ziemer (Sebastian Hülk: "Polizeiruf 110: Wölfe", "Tödliche Geheimnisse – Jagd in Kapstadt") hat schon seine Ausbildung im Reifenhandel absolviert. Katrin Grevel und ihren Kindern will er jetzt unter die Arme greifen. Er bietet an, mehr Verantwortung zu übernehmen, für den Betrieb und die Familie.

Lana Cooper als Astrid Seibert

Astrid Seibert (Lana Cooper) führt ein Unternehmen für Baumaschinen. Jetzt bekommt sie Besuch von der Mordkommission.
 | Bild: WDR / Martin Valentin Menke

Astrid Seibert (Lana Cooper: "Polizeiruf 110: Einer für alle, alle für Rostock", "Beat Beat Heart") führt ein Unternehmen für Baumaschinen. Florin Baciu hat mal hier gearbeitet und auch privat kamen sich die beiden nahe. Das ist lange her, aber der Kontakt riss nie ab. Der Polizei gegenüber sagt sie aus, dass Florin ein Auto von ihr geliehen habe. Er wollte wohl damit nach Rumänien in den Urlaub fahren – und wurde genau aus diesem Fahrzeug tot geborgen.

9 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.