Drehstart für Münchner Tatort: "One Way Ticket"

Beim Drehstart des neuen Tatorts "One Way Ticket" (AT): Von links: Udo Wachveitl (als Franz Leitmayr), Rupert Henning (Regie und Drehbuch)m Cynthia Micas (Numa Imani), Ferdinand Hofer (Kalli Hammermann) und Miroslav Nemec (Ivo Batic).
Beim Drehstart des neuen Tatorts "One Way Ticket" (AT): Von links: Udo Wachveitl (als Franz Leitmayr), Rupert Henning (Regie und Drehbuch)m Cynthia Micas (Numa Imani), Ferdinand Hofer (Kalli Hammermann) und Miroslav Nemec (Ivo Batic).

In München und Umgebung haben am 16. Oktober 2018 die Dreharbeiten zum Tatort "One Way Ticket" begonnen. Der Film entsteht unter der Regie von Rupert Henning (Tatorte "Grenzfall" und "Schock"), der auch das Drehbuch geschrieben hat. Die Hauptkommissare Batic und Leitmayr stoßen in ihrem 82. Fall auf ein Schmugglerkartell, das harmlos wirkende Rentnerinnen und Rentner als Kuriere einspannt und von Nairobi aus operiert.

Zum Inhalt

Die Vergiftung eines deutschen Entwicklungsexperten führt die Münchner Hauptkommissare Ivo Batic und Franz Leitmayr zu einer Gruppe von unbescholten wirkenden Rentnerinnen und Rentnern, die für eine Hilfsorganisation in Afrika Freiwilligenarbeit leisten, seltsamerweise aber ständig kreuz und quer über den Erdball fliegen. Einer von ihnen sitzt in Kenias härtestem Gefängnis und fürchtet um sein Leben, weil sein Koffer einen doppelten Boden hatte und weil er einfach zu viel weiß.

Informationen zum Film

Vor der Kamera stehen Udo Wachtveitl, Miroslav Nemec, Ferdinand Hofer, Cynthia Micas, Hark Bohm u.a. Produziert wird "One Way Ticket" (AT) von Roxy Film (Annie Brunner, Andreas Richter und Ursula Woerner) im Auftrag des Bayerischen Rundfunks. Die Redaktion liegt bei Stephanie Heckner. Die Ausstrahlung im Ersten ist für 2019 geplant.

2 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.