1/1

Der Tod ist unser ganzes Leben

Die Kriminalhauptkommissare Ivo Batic und Franz Leitmayr haben eine Vermutung, wohin der Täter geflohen sein könnte und verfolgen ihn.

Die Kriminalhauptkommissare Ivo Batic und Franz Leitmayr haben eine Vermutung, wohin der Täter geflohen sein könnte und verfolgen ihn.

Ivo Batic und Franz Leitmayr haben eine Vermutung, wohin der Täter geflohen sein könnte und verfolgen ihn.

Schließlich nehmen sie den Verdächtigen fest.

Franz Leitmayr hört Schüsse und versucht noch rechtzeitig einzugreifen.

Ivo Batic wurde jedoch bereits angeschossen.

Auch Robert Steinmann wurde angeschossen. Während er seiner Schussverletzung erliegt ...

... liegt Ivo Batic mit einer schweren Schusswunde im Koma auf der Intensivstation.

Franz Leitmayr würde seinen Freund und Kollegen Ivo Batic gerne besuchen und ihm Fragen stellen, aber sein Zustand ist kritisch.

Weil das aber noch nicht geht, tut Franz Leitmayr hat nur so, als ob er den Fall "Ben Schröder" abgeschlossen hat. Zu Hause ermittelt er weiter.

Justizbeamtin Sabine Merzer bespricht mit Franz Leitmayr den Ablauf des Gefangenentransportes.

Nach einer Panne rufen die Justizbeamten Sabine Merzer und Robert Steinmann Verstärkung.

Franz Leitmayr und Kalli Hammermann versuchen auf der Landstraße, wo es zur Panne des Gefangengentransports kam, zu verstehen, wer wann geschossen hat.

Die Untersuchungskommission, bestehend aus Oberstaatsanwalt Rudolf Kysela und Kriminaloberrätin Horn, setzt Leitmayr unter Druck, gegen Batic auszusagen.

Es gelingt ihm nur mit Mühe, seine Wut zu unterdrücken. Er empfindet die Befragung als Farce.