Die Darsteller

Alwara Höfels spielt Henni Sieland

Karin Gorniak (Karin Hanczewski) und Henni Sieland (Alwara Höfels)
Die Kommissarinnen Karin Gorniak und Henni Sieland haben mit den Ermittlungen begonnen und hören sich diskret bei der Versicherungsgesellschaft um.

Nach der Versöhnung mit ihrem Freund Ole geht es privat für die Kommissarin Henni Sieland wieder bergauf. Die beiden engagieren sich gemeinsam für geflüchtete Menschen. In der Dresdner Polizeidirektion prallen derweil Welten aufeinander, als sich herausstellt, dass Henni den alten Dienstcomputer ihres Vorgesetzen Schnabel einer geflüchteten Familie zur Verfügung stellt.

Karin Hanczewski spielt Karin Gorniak

Rainer Ellgast (Arnd Klawitter), Karin Gorniak (Karin Hanczewski) und Henni Sieland (Alwara Höfels)

Der Mord an dem Versicherungsangestellten Heiko Gebhardt wirft viele Fragen auf. Die Kommissare stoßen auf ein Netz aus Betrügereien und Drohungen rund um das ALVA-Versicherungshaus. Als auch noch bei den Kollegen Sieland und Schnabel die Fetzen fliegen, glättet Karin die Wogen, wo sie nur kann. Die Lösung des Falls immer vor Augen, bringt sie mit Pragmatismus und Schlagfertigkeit die Abgründe der Versicherungswelt zum Vorschein.

Martin Brambach spielt Peter Michael Schnabel

 Kommissariatsleiter Schnabel (Martin Brambach) und Fabian Rossbach (Sascha Göpel)

Auf seine Intuition kann sich der erfahrene Kommissariatslei- ter Schnabel immer verlassen. In den Ermittlungen im Mordfall des ALVA-Chefs Heiko Gebhardt wird er allerdings aufs Glatteis geführt. Er lässt sich trotzdem nicht hinters Licht führen und kommt den Betrügern auf die Schliche. Sieland und Schnabel geraten aneinander, als Schnabels aussortierter Computer einer geflüchteten Familie geschenkt und gegen ein zeitgemäßes Gerät ausgetauscht wird. Mit dem Vorwurf konfrontiert, "in allem Neuen und Fremden eine Verschlechterung zu sehen", gerät Schnabel unter Erklärungsdruck.

Peter Schneider spielt Harald Böhlert

Harald Böhlert (Peter Schneider), Ines Böhlert (Marie Leuenberger)

Der einstige Geschäftsführer der Böhlert GmbH, Harald Böhlert, sitzt nach einem Arbeitsunfall im Rollstuhl. Zahlreiche Gutachten bestätigen seine Arbeitsunfähigkeit, doch die ALVA stuft den Unfall als selbstverschuldet und Harald Böhlert als "100 Prozent arbeitsfähig" ein. Der Kampf um Gerechtigkeit bringt die Böhlerts an ihre persönlichen Grenzen und Harald Böhlert auf dunkle Gedanken.

Ramona Kunze-Libnow spielt Cordula Wernicke

Cordula Wernicke (Ramona Kunze Libnow), Claudia Bischoff (Isabell Pollack) v.l.

Cordula Wernicke arbeitet seit vielen Jahren für die ALVA. Sie gilt als gute Seele des Hauses und hat bereits viele Höhen und Tiefen miterlebt. Als sie nach dem Mord an Heiko Gebhardt selbst ein Projektil in einem Umschlag auf ihrem Schreibtisch findet, bekommt auch sie es mit der Angst zu tun. Um eine schnelle Aufklärung der Morde zu ermöglichen, unterstützt sie die Ermittlungen der Polizei, wo sie nur kann.

Arnd Klawitter spielt Rainer Ellgast

Rainer Ellgast (Arnd Klawitter)

Rainer Ellgast ist Mitarbeiter der ALVA-Versicherung. Das Verhältnis zu seinem ehemaligen Kollegen Heiko Gebhardt war nicht das Beste. Erst hat der ihm die Chefposition streitig gemacht und später, als Chef, "ungerechtfertigte Bewilligung von Leistungen" vorgeworfen. Ellgast hat ein Motiv und ein falsches Alibi. Als auch er angeschossen wird, nehmen die Ermittlungen eine neue Wendung.

Henny Reents spielt Martina Scheuring

Martina Scheuring kümmert sich ehrenamtlich um Versicherungsopfer mit dem Ziel, öffentlich auf die Betrügereien aufmerksam zu machen. Mit radikalen Methoden versucht sie, Gerechtigkeit für die Opfer zu erlangen und die üblen Metho- den der ALVA ans Licht zu bringen.

5 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird sobald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.