1/1

Die Bilder zum Film

Vielschichtige Persönlichkeit: Aktionskünstler Zoltan Rajinovic alias G.O.D. wird in der Kunstszene verehrt, auch von Prof. Karl-Friedrich Boerne.

Vielschichtige Persönlichkeit: Aktionskünstler Zoltan Rajinovic alias G.O.D. wird in der Kunstszene verehrt, auch von Prof. Karl-Friedrich Boerne.

Doch niemand weiß, dass er in einer Krise steckt. Einzig Nika Wenger vertraut er sich an. Er kennt die frühere Kuratorin der Internationalen Skulptur-Tage in Münster schon lange. Heute wird das international anerkannte Kunstereignis von ihrer Tochter Klara geleitet.

Der Druck auf Zoltan Rajinovic ist groß: Als Star der internationalen Kunstszene wird in Münster sein nächster Genie-Streich erwartet.

Es läuft nicht wie geplant. Kuratorin Klara Wenger muss die ersten Gäste bei der Eröffnung noch vertrösten.

Roland Wenger steht im Schatten seiner erfolgreichen Schwester. Während der Internationalen Skulptur-Tage in Münster kümmert er sich im Art-Hotel um die Künstler.

Kurz vor der Eröffnung der Internationalen Skulptur-Tage sorgt eine "Skulptur" vor dem Rathaus Münster für Aufsehen: In ihr ist ein Toter versteckt. Ein Fall für Kommissar Frank Thiel und Prof. Karl-Friedrich Boerne haben einen außergewöhnlichen Fall zu klären.

Rechtsmediziner Prof. Karl-Friedrich Boerne schildert den Kommissaren Frank Thiel und Nadeshda Krustenstern, was er auf den ersten Blick erkennen kann.

Die Kommissare können sich die Tat noch nicht erklären. Erst muss Boerne seinen Job machen.

Ausgerechnet jetzt laufen Mordermittlungen in der Kunstszene: die Kommissare Nadeshda Krusenstern und Frank Thiel mit Staatsanwältin Wilhelmine Klemm versuchen zu klären, was passiert ist.

Auch Zoltan Rajinovic muss den Kommissaren Rede und Antwort stehen.

Grenzgänger: Aktionskünstler Zoltan Rajinovic alias G.O.D. stattet Prof. Karl-Friedrich Boerne einen Besuch in der Rechtsmedizin ab. Die Nähe zum Tod scheint ihn zu reizen.

Der Künstler ist fasziniert vom Tod und schmeichelt Silke Haller.

Zoltan Rajinovic wartet im Verhörraum, bis Kommissar Frank Thiel sein Gespräch mit der Staatsanwältin beendet.

Kommissar Frank Thiel lässt sich nicht von ihm beeindrucken und verhöhrt ihn.

Ein unbekanntes Kunstwerk taucht auf: Die Kommissare Nadeshda Krusenstern und Frank Thiel haben den Verdacht, dass es mit einer Straftat in Verbindung stehen könnte. Die Kuratorin des international anerkannten Kunstereignisses, Klara Wenger, beobachtet den Polizeieinsatz.