Philippe Caroit ist Yves Kléber

Wie früher gemeinsam unterwegs: Gegen den Willen ihrer Kollegen verfolgen Steffen Herold (Thomas Sarbacher) und Yves Kléber (Philippe Caroit) die Verbrecher, die Steffens Tochter als Geisel genommen haben.
Wie früher gemeinsam unterwegs: Gegen den Willen ihrer Kollegen verfolgen Steffen Herold und Yves Kléber die Verbrecher, die Steffens Tochter als Geisel genommen haben.

Yves Kléber wird von seiner Chefin als Vertreter der Police nationale zu einem Einsatz der grenzüberschreitenden Polizeieinheit zu Steffen Herold auf die rechte Rheinseite nach Kehl entsandt. Steffen Herold kennt er aber schon viel länger. Die beiden waren schon zwanzig Jahre zuvor gemeinsam im Einsatz, damals sowohl beruflich als auch privat ein enges Team. Kléber ist klar, dass Herold erst mal Vorbehalte hat, als er plötzlich in Kehl auftaucht. Aber auch wenn einiges zwischen ihnen zu stehen scheint – bei der Arbeit verstehen sie sich sofort wieder. Und Yves ist nicht nur charmant; er hat auch ein Gespür dafür, was in Steffen in Krisensituationen vorgeht und kann ihm deshalb zur Seite stehen.

Blättern zwischen Darstellern

Blättern zwischen Darstellern