Jörg Hartmann ist Walter Gropius

Walter Gropius (Jörg Hartmann) geht in seinem Büro Lottes Bewerbung am Bauhaus durch.
Jörg Hartmann ist Walter Gropius | Bild: MDR/UFA Fiction / Stanislav Honzik

Gropius ist Architekt und Leiter des Bauhauses in Weimar. Er ist eine unangefochtene Autorität, kämpft aber zu- sehends mit seinen eigenen Prinzipien. Ursprünglich ist er der Überzeugung, dass einzig und allein das Talent und nicht das Geschlecht das Aufnahmekriterium am Bauhaus sein soll. Doch spricht er Lotte nicht gleich einen Platz in der Tischlerei – einem Männerhandwerk – zu. Erst ihr eiserner Wille und ihr Talent überzeugen ihn. Als das Bauhaus politisch unter Druck gerät, beschließt Gropius das spektakulär neue "Haus am Horn" zu bauen. Alle Gewerke der Hochschule präsentieren ihre Objekte. Gropius will damit den Kritikern der Schule den Wind aus den Segeln nehmen. Doch dem Bauhaus werden die finanziellen Mittel entzogen und es muss nach Dessau umziehen. Hier entwirft Gropius den neuen Schulbau aus Stahl und Glas, der zusammen mit den strahlend weißen kubistischen Meisterhäusern den Weltruhm des Bauhauses begründet.

Blättern zwischen Darstellern

Blättern zwischen Darstellern