SENDETERMIN Mo, 09.07.18 | 20:15 Uhr | Das Erste

Ein Mann namens Ove

Ove (Rolf Lassgård) ist der Prototyp eines miesgelaunten Blockwarts.
Ove ist der Prototyp eines miesgelaunten Blockwarts. | Bild: ARD Degeto / 2016 Concorde Filmverleih

Spielfilm Schweden 2015

Der 59-jährige Witwer Ove ist der Prototyp eines Blockwarts. Bei seinen Rundgängen in der Wohnsiedlung inspiziert er Mülltonnen, schreibt Parkvergehen auf und zankt sich mit allen Nachbarn. Selbst mit seinem einzigen Freund Rune liegt er seit langem im Streit.

Als Ove seine Arbeit verliert, hält ihn nichts mehr am Leben: In gewohnter Pedanterie meldet er sein Telefon ab und knüpft sich im Wohnzimmer einen Strick, um im Tod endlich wieder mit seiner geliebten Frau vereint zu sein. So einfach lässt das Schicksal den einsamen Mann, dem es seit frühester Kindheit übel mitgespielt hat, aber nicht gehen.

Ausgerechnet jetzt rumpeln neue Nachbarn heran, die beim Einparken erst einmal Oves Briefkasten umnieten: ein trotteliger Ehemann, seine hochschwangere Frau Parvaneh und zwei aufgeweckte Mädchen mit riesengroßen Augen.

Natürlich begegnet ihnen Ove erst einmal auf seine ganz spezielle, alles andere als herzliche Art. Die schlagfertige Parvaneh lässt sich von dem Scheusal aber nicht beeindrucken. Ehe er es sich versieht, spannt sie Ove ein. Er passt auf die Kinder auf und muss ständig mithelfen. Auch wenn Ove es nie zugeben würde: Die neue Chaos-Familie von nebenan tut ihm richtig gut.

Mehr zum SommerKino im Ersten

"Ein Mann namens Ove" bildet in diesem Jahr den Auftakt zum "SommerKino im Ersten". Am 16. Juli  folgt "Mother’s Day – Liebe ist kein Kinderspiel."

Besetzung und Stab

Rolle Darsteller
Ove Rolf Lassgård
Parvaneh Bahar Pars
Ove (jung) Filip Berg
Sonja Ida Engvoll
Anita Chatarina Larsson
Rune Börje Lundberg
Patrick Tobias Almborg
Jimmy Klas Wiljergård
Mirsad Poyan Karimi
Adrian Simon Edenroth
Vitskjortan Johan Widerberg
Oves Vater Stefan Gödicke
Journalistin Lena Anna-Lena Bergelin
Sepideh Nelly Jamarani
Nasanin Zozan Akgün
Musik: Gaute Storaas
Kamera: Göran Hallberg
Buch: Hannes Holm
Regie: Hannes Holm
0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

Mo, 09.07.18 | 20:15 Uhr
Das Erste

Sprungmarken zur Textstelle

Wiederholung

Di, 10.07.18 | 02:40 Uhr | Das Erste

Bildergalerie