SENDETERMIN Di, 13.09.16 | 22:45 Uhr | Das Erste

Grand Budapest Hotel

(The Grand Budapest Hotel)

Madame D. mit Hotelangestellten im Lift.
Die Gäste des Hotels finden Concierge Gustave unwiderstehlich.

Spielfilm USA/Deutschland/Großbritannien 2014

Um eine Schreiblockade zu überwinden, mietet ein junger Schriftsteller sich 1968 in dem heruntergekommenen "Grand Budapest Hotel" in den östlichen Karpaten ein. Dort bringt ihn ein wichtigtuerischer Concierge mit dem bescheidenen Besitzer Zero Moustafa zusammen. Dieser erklärt sich bereit, bei einem ausgedehnten Abendessen seine Lebensgeschichte zu erzählen: Als Lobby-Boy fängt er 1932 in dem Luxushotel an, wo sich alles um den unwiderstehlichen Concierge Gustave dreht. Wie kein anderer versteht dieser es, betagte weibliche Gäste glücklich zu machen. Dabei schreckt der verschwenderisch mit "L'Air de Panache" parfümierte Lebemann vor nichts zurück.

Als die steinreiche Madame D., Stammgast und Geliebte, ihm ein wertvolles Gemälde vermacht, bekommt er es bei der Testamentseröffnung mit dem durchtriebenen Haupterben Dmitri und dessen Handlanger J. G. Jopling zu tun. Wie sich herausstellt, wurde die 84-Jährige vergiftet und der Verdacht fällt auf Gustave. Dieser möchte sich mit seinem treuen Gefährten Zero und dem Gemälde, das er vorsorglich hat mitgehen lassen, schleunigst absetzen. Doch die Polizei kommt ihnen zuvor.

Mehr zu "Grand Budapest Hotel"

Auf unvergleichlich skurrile Art erzählt Wes Anderson diese Geschichte – auf mehreren Zeitebenen und in der nach einer Wodkamarke benannten fiktionalen Karpatenwelt "Zubrówka". Im Zentrum steht das titelgebende "Grand Budapest", das an ein legendäres Hotel in der ungarischen Hauptstadt mit dem Charme der Habsburgerzeit erinnert. Für seinen Film versammelte der Kultregisseur ein famoses Ensemble mit Ralph Fiennes, Tony Revolori, F. Murray Abraham, Mathieu Amalric, Adrien Brody, Willem Dafoe, Jeff Goldblum, Harvey Keitel, Jude Law, Tom Wilkinson, Bill Murray, Edward Norton, Tilda Swinton und vielen anderen, die sich mit Herzenslust an Skurrilität übertreffen. Kein Wunder, dass die bis in kleinste Detail brillante Tragikomödie mit neun Nominierungen ins Oscar-Rennen ging und in vier Kategorien gewann, unter anderem für das grandiose Szenenbild und die exzentrischen Kostüme. Weltweit klingelten die Kinokassen bei dem von der Kritik gefeierten Meisterwerk.

Besetzung und Stab

Rolle Darsteller
M. Gustave Ralph Fiennes
Hr. Moustafa F. Murray Abraham
Serge X. Mathieu Amalric
Dmitri Adrien Brody
Jopling Willem Dafoe
Kovacs Jeff Goldblum
Ludwig Harvey Keitel
Schriftsteller Jude Law
M. Ivan Bill Murray
Henckels Edward Norton
Agatha Saoirse Ronan
M. Jean Jason Schwartzman
Clotilde Léa Seydoux
Madame D. Tilda Swinton
Autor Tom Wilkinson
M. Chuck Owen Wilson
Musik: Alexandre Desplat
Kamera: Robert D. Yeoman
Buch: Wes Anderson
Regie: Wes Anderson

Andere Filme

3 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird sobald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

Di, 13.09.16 | 22:45 Uhr
Das Erste

Andere Filme

Sprungmarken zur Textstelle

Bildergalerie