SENDETERMIN So, 20.05.18 | 21:45 Uhr | Das Erste

Mordkommission Istanbul – Stummer Zeuge

Özakin während einer Geiselnahme
Bei einer Geiselnahme während der Ermittlungen behält Özakin einen klaren Kopf – und die Waffe fest in der Hand. | Bild: ARD Degeto / Gülnur Kiliç

Spielfilm Deutschland 2013

In einem Istanbuler Wohnhaus wird ein Ehepaar tot aufgefunden. Der siebenjährige Sohn Ersun ist spurlos verschwunden. Zunächst deutet alles auf ein Beziehungsdrama hin. Sehr schnell aber finden Kommissar Mehmet Özakin und sein Assistent Mustafa heraus, dass die Hunals ermordet wurden.

Der Fall stellt die Ermittler vor ein Rätsel: Wer sollte ein Motiv für die Bluttat haben? Die Eheleute waren nicht wohlhabend und führten auch sonst ein ganz gewöhnliches Leben. Der Einzige, der Mehmet helfen könnte, ist der kleine Ersun. Dieser muss den Täter gesehen haben. Zwar gelingt es dem Kommissar, den Jungen aufzuspüren und ihn in letzter Sekunde vor einem Mordanschlag zu schützen – doch als Folge seiner traumatischen Erlebnisse spricht Ersun kein Wort mehr. Nur allmählich kann Mehmet das Vertrauen des Kindes gewinnen. Unterstützung bekommt er dabei von seiner Frau Sevim, die zugleich aber auch mit privaten Sorgen zu kämpfen hat: Sie ist unglücklicherweise schwanger und muss nun völlig unerwartet ihre Lebensplanung überdenken.

Fieberhaft geht Mehmet jeder Spur in dem Mordfall nach. Seine Ermittlungen führen ihn schließlich in einen Boxklub, der ein staatlich gefördertes Sportprogramm für Jugendliche aus Problemfamilien anbietet und in dem auch Ahmet Hunal trainierte. Mehmet spürt schnell, dass der Betreiber des Klubs nicht mit offenen Karten spielt. Der Kommissar ahnt noch nicht, dass er in ein Wespennest aus Drogenhandel, Korruption und organisierter Kriminalität zu stoßen droht, dessen einflussreiche Strippenzieher in den höchsten politischen Kreisen zu finden sind – und die nun vor allem ein Ziel haben: den Polizisten mundtot zu machen und den unliebsamen Zeugen Ersun aus dem Weg zu räumen.

In diesem Film der beliebten Krimireihe „Mordkommission Istanbul“ kommt Erol Sander als versierter Ermittler Mehmet Özakin einem mörderischen Ring von Drogenhändlern auf die Spur. Regisseur Michael Kreindl versteht es dabei einmal mehr, die Atmosphäre Istanbuls geschickt in die Handlung einzubeziehen. Er zeigt die türkische Metropole abseits der üblichen Postkartenklischees.

Besetzung und Stab

Rolle Darsteller
Mehmet Özakin Erol Sander
Sevim Özakin Idil Üner
Mustafa Tombul Sánchez Oscar Ortega
Sercan Yilmaz Erden Alkan
Dr. Bulut Turgay Dogan
Ersun Hunal Durukan Çelikaya
Ayse Hunal Hüsriye Tas
Ahmet Hunal Enver Colakoglu
Asya (Laila) Hunal Begüm Akkaya
Namik Gündal Yasar Gündem
Nadir Irtegün Tolga Tekin
Nejat Günal Tamer Arslan
Hasan Omer Erdogan Atalay
Musik: Titus Vollmer
Kamera: Stefan Spreer
Buch: Mathias Klaschka
Regie: Michael Kreindl
6 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.

Sendetermin

So, 20.05.18 | 21:45 Uhr
Das Erste

Bildergalerie