Diana Amft spielt Antonia Janssen

Diana Amft spielt die Eifel-Wirtin Toni
Diana Amft spielt die Eifel-Wirtin Toni | Bild: ARD Degeto / Martin Rottenkolber

Frau Amft, im Film spielen Sie eine Köchin, die zusammen mit ihrer Mutter ein Eifel- Wirtshaus betreibt. Was sind – aus Ihrer Sicht – die wichtigsten Charaktereigenschaften Ihrer Figur Toni?

Die wichtigste Eigenschaft von Toni ist ihre Selbstsicherheit, zudem ist sie sehr aktiv und energisch.

Wie würden Sie Tonis Verhältnis zu ihrer Mutter beschreiben?

Sehr innig, auch wenn beide das nicht wirklich so zeigen können. Tonis Mutter vertritt gerne die Ansicht, dass Toni ihre negativen Eigenschaften vom Vater übernommen hat. Auch wenn man sich auf engem Raum des Öfteren auf die Nerven geht, sind sie tief im Herzen schon sowas wie beste Freundinnen.

Durch einen verhängnisvollen Irrtum steht Ihre Figur Toni plötzlich unfreiwillig in Konkurrenz zum Sternekoch Rufus. Können Sie uns sagen, was Sie zuletzt privat gekocht haben?

Pasta Bolognese. Da konnte nicht viel schiefgehen. Ich liebe dieses Rezept.

Was halten Sie von dem Sprichwort "Liebe geht durch den Magen?"

Ich hätte diesen Spruch für überbewertet gehalten, wenn da nicht diese grandiosen Lieblingsgerichte meiner Oma gewesen wären, auf die ich mich als Kind immer riesig gefreut habe. Und dann gibt es halt noch meine Mutter, die immer mit unglaublich viel Liebe kocht – und unterbewusst stimmt´s dann vielleicht schon.

Gibt es eine spezielle Szene im Film, die Ihnen in besonderer Erinnerung geblieben ist?

Um ehrlich zu sein, bleiben mir viele Szenen in spezieller Erinnerung, aus den unterschiedlichsten Gründen. Die Dreharbeiten haben einfach unglaublich viel Spaß gemacht, und man merkt dieser Produktion einfach die Liebe an, die von allen Seiten drinsteckt.

2 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.