Ulrich Tukur ist Ernst Menzel

Ulrich Tukur ist Ernst Menzel.
Ulrich Tukur ist Ernst Menzel | Bild: NDR / Dreamtool Entertainment

Ernst Menzel ist gemütlich und leutselig, aber in der Sache hart. Genosse Menzel bedankt sich, dass Deutschland von den Russen lernen darf. Die Zigarre, die er mit dem russischen General raucht, hätte auch Ludwig Erhard gut zu Gesicht gestanden. Aber dann geht es wieder an die Arbeit: Zentralverwaltung einführen, die 'faulen Äpfel', Junker und Industrielle, aussortieren. Aber Ernst Menzel vergibt großzügig denen, die den sozialistischen Staat mit aufbauen sollen. Denn was hätten sie im Dritten Reich schon tun können, die Arbeiter und Bauern? Außerdem solle sich Walter Proska vielleicht ein bisschen weniger an der Realität und eher an der Zielvorgabe orientieren. Ernst Menzel sollte man nicht zum Feind haben.

Blättern zwischen Darstellern

Blättern zwischen Darstellern

"Ernst Menzel gibt es in der Romanvorlage von Siegfried Lenz nicht."