Die Darsteller

Maya Bothe als Rósa Gunnlaugsdottir

Maya Bothe als Rósa Gunnlaugsdottir.
Maya Bothe als Rósa Gunnlaugsdottir.

Rósa erzieht ihre beiden Kinder Sindri und Yrsa allein, womit sie sichtlich überfordert ist. Ihren Frust und ihre Verzweiflung ertränkt sie im Alkohol. Den Alltag, die Kinder, den Haushalt hat sie schon länger nicht mehr im Griff. Dass sich gerade ihr pubertierender Sohn dadurch noch mehr vor ihr zurückzieht und auf die schiefe Bahn zu geraten droht, schmerzt sie, lässt sie an der Situation aber nichts ändern. Erst als ihr Sohn unter Mordverdacht steht, zieht sie die Reißleine. Von seiner Unschuld überzeugt, nimmt sie nach langer Zeit wieder ihre Rolle als Mutter wahr und kämpft für ihre Kinder.

Carlotta von Falkenhayn als Yrsa Gunnlaugsdottir

Carlotta von Falkenhayn als Yrsa Gunnlaugsdottir.
Carlotta von Falkenhayn als Yrsa Gunnlaugsdottir.

Die zehnjährge Yrsa ist ein leises, verschlossenes Mädchen. Sie scheint sich damit abgefunden zu haben, dass ihre Mutter nicht für sie da ist, und ist gewohnt, ohne Aufsicht ihre eigenen Wege zu gehen. Seit einiger Zeit hat sie in der Elfenbeauftragten Isolda und dem Elfenverein eine Art „Ersatzfamilie“ gefunden. Dass sie so gerne an Isoldas Seite ist, hat noch einen weiteren Grund: Das sensible Mädchen glaubt an die verborgene Welt der Elfen. Wie Isolda und Margret ist sie davon überzeugt, dass die Elfen und Gnome zu den Menschen sprechen. Doch wie soll sie auf das reagieren, was sie am Tatort gesehen hat? Völlig verängstigt und überfordert beschließt sie zu schweigen.

10 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.