1/1

Diese Promis kommen in Staffel 6 an Bord

Wiedersehen macht Freude – und Julian David ist der beste Beweis! In der Südsee kommt der singende Mädchenschwarm zum zweiten Mal an Bord der "Grand Lady" – und es fühlt sich an, als hätte er die Gangway nie verlassen.

Wiedersehen macht Freude – und Julian David ist der beste Beweis! In der Südsee kommt der singende Mädchenschwarm zum zweiten Mal an Bord der "Grand Lady" – und es fühlt sich an, als hätte er die Gangway nie verlassen.

In Julians Leben jedoch hat sich seither so einiges verändert. Als Sänger der Band voXXclub hat Julian dem Schiff damals den Rücken zugewandt, als Solokünstler und Erfinder des "modernsten Schlagers aller Zeiten" kehrt er nun zurück in die Show Lounge. Doch noch bevor der erste Koffer ausgepackt ist, versagt ihm plötzlich die Stimme.

Es wird weltmeisterlich an Bord! Mit Nadine Angerer empfängt die "Grand Lady" in Auckland eine der besten Fußballerinnen aller Zeiten – und die mischt sich gleich ganz ohne Starallüren ins bunte Kreuzfahrt-Getümmel.

Doch auch wenn "Natze" ihre aktive Karriere vor Kurzem beendet hat: Ganz ohne das runde Leder funktioniert auch eine Seereise für die im unterfränkischen Lohr geborene Weltfußballerin nicht. Und spätestens in Brisbane ist ihre langjährige Profiexpertise dann auf einmal auch für die Schiffscrew Gold wert!

Heimatverbunden und bodenständig: Zwei Eigenschaften, die für Maxi Arland exemplarisch sind wie die weite Welt und die raue See für die "Grand Lady".

Doch Gegensätze ziehen sich nicht nur an, sie können auch faszinierend sein – und völlig neue Erfahrungen bereithalten!

Und so entdeckt der quirlige Sänger und Moderator auf seiner Reise durch Asien Sauerkraut und Speck in japanischem Gewand, Glühwein bei Kaiserwetter und eine geheimnisvolle Unbekannte, die mehr über seine Zukunft zu wissen scheint, als er selbst.

Seit 1991 ist Miroslav Nemec alias Kriminalhauptkommissar Ivo Batić für den Münchener "Tatort" im Einsatz. Auf der "Grand Lady" interessiert sich der in Zagreb geborene Schauspieler nicht für Kriminalfälle, sondern für Land und Menschen in Asien – und gibt dabei ganz persönliche Einblicke.

Außerdem überrascht und begeistert der Künstler, der am Mozarteum in Salzburg Musik mit Schwerpunkt klassisches Klavier studiert hat, die Passagiere bei seinem Soloabend "Nemec' Platz – bitte!" mit wilden Sprachspielen, schwarzem Humor und viel Musik…