1/1

Überleben: Die Bilder zur Dokureihe

Im Moment der Geburt beginnt für Tiere die einmalige und gefährliche Reise durch das Leben. Einige von ihnen müssen die härteste Bewährungsprobe ihres Lebens bereits kurz nach der Geburt bestehen. Im Alter von zwei bis drei Monaten werden Löwenbabys noch gesäugt – nicht nur von der eigenen Mutter, sondern auch von anderen Müttern im Rudel, die gleichaltrigen Nachwuchs haben. | Bild: NDR/BBC / Theo Webb

Im Moment der Geburt beginnt für Tiere die einmalige und gefährliche Reise durch das Leben. Einige von ihnen müssen die härteste Bewährungsprobe ihres Lebens bereits kurz nach der Geburt bestehen. Im Alter von zwei bis drei Monaten werden Löwenbabys noch gesäugt – nicht nur von der eigenen Mutter, sondern auch von anderen Müttern im Rudel, die gleichaltrigen Nachwuchs haben.

Das junge Erdmännchen in der Kalahari-Wüste ist noch auf den Schutz und die Lebenserfahrung der Erwachsenen angewiesen.

Junge Erdmännchen sind im Schutz des Familienverbandes sicher. Viele Monate lang sorgen die Gruppenmitglieder für die Kleinsten, bringen ihnen auch die Futtersuche bei.

Skorpione sind die Leibspeise von Erdmännchen. Doch die Kleinen brauchen noch Hilfe bei der Jagd – ein älteres Tier hat den Giftstachel des Skorpions unschädlich gemacht, bevor der Kleine herzhaft zubeißen kann.

Von wegen wasserscheue Katze: Der junge Königstiger badet in einem Wasserlauf im indischen Dschungel.

Spielerisch die Welt entdecken: Zwei junge Tiger-Geschwister spielen ausgelassen.

Auf steilen Geröllhängen hoch oben in den Rocky Mountains leben Pfeifhasen. Die kleinen Nagetiere halten keinen Winterschlaf und müssen während der kurzen schneefreien Phase so viel Nahrung wie möglich in ihren Bau transportieren, um die kalte Jahreszeit zu überleben.

Immer wachsam: Eine Wildhundfamilie auf Wachtposten. Selbst die kleinste Regung entgeht ihren feinen Ohren nicht. Das ist überlebenswichtig, denn auf den Ebenen patrouillieren die Todfeinde der Wildhunde, die Hyänen.

Stärke zeigen: Um ihre Dominanz zu demonstrieren, richten sich Schimpansenmännchen häufig auf zwei Beine auf. Ein junger Schimpanse, der als Waise aufgewachsen ist, hat zunächst keine Chance, in der Rangordnung seiner Horde aufzusteigen. Das gelingt nur mit einem Trick ...

Der "Darkwoods" Park im kanadischen British Columbia soll zu einer Vorzeigeregion werden. Bis heute leben hier die extrem seltenen Waldkaribus, Grizzlies und Wölfe, aber auch besondere Vögel.

Bei der Fortpflanzung gewinnt meist der Stärkste und manchmal auch der Schönste. Ein weiblicher Schneeaffe genießt den Schutz des älteren Männchens. Sobald er ihr den Rücken zukehrt, wird sie von jüngeren Artgenossen bedrängt.

Voller Respekt und geleitet von ihrer Matriarchin nähert sich eine Elefantenherde den Überresten eines verstorbenen Artgenossen.