1/1

Wildes Neuseeland (3): Kampf ums Paradies

Erlebnis Erde

Die ersten Schafe wurden 1773 von Kapitän Cook nach Neuseeland gebracht. Im Jahr 1982 kamen auf jeden Einwohner Neuseelands 22 Schafe, heute sind es sieben Schafe pro Kopf.

Die ersten Schafe wurden 1773 von Kapitän Cook nach Neuseeland gebracht. Im Jahr 1982 kamen auf jeden Einwohner Neuseelands 22 Schafe, heute sind es sieben Schafe pro Kopf.

Die Schaffarm von Neil Gardyne ist 466 Hektar groß. Neben den Hütehunden hilft ihm eine Kameradrohne, die Schafherde aus der Luft zu umkreisen und zu lenken – eine wertvolle Zeit- und Geldersparnis.

Der Milford Sound ist eine von Neuseelands berühmtesten Naturikonen. Lange Zeit wurde der Fjord von Seefahrern übersehen. Erst im Jahr 1812 wurde er von Europäern entdeckt.

Perfekte Jäger: Wendig und extrem schnell, folgen Wiesel ihrer feinen Nase und erbeuten tagtäglich etwa ein Viertel ihres Körpergewichts. Sie legen bis zu 70 km am Stück zurück, sind gute Schwimmer und können aus eigener Kraft Inseln erreichen, die über einen Kilometer vom Land entfernt sind.