Tim Mälzers Rezepte: Naschen mit wenig Zucker

Tims Schokoladenpudding

Schokopudding
Schokopudding muss nicht Unmengen an Zucker enthalten, um lecker zu sein.

Zutaten:

100 g Zartbitterschokolade
2 Eigelb
2 EL Zucker
500 ml Milch
40 Gramm Speisestärke
1 Vanilleschote

So geht’s:

Die Zartbitterschokolade zerkleinern, die beiden Eigelbe mit dem Zucker verrühren. Dann 100 Milliliter Milch mit der Speisestärke verrühren. Schokolade in die restliche Milch bröckeln und erhitzen. Vanilleschote auskratzen und das Mark dann in die Milch geben, rühren und alles aufkochen lassen. Dann die Speisestärke unterrühren und schnell noch einmal aufkochen lassen, bis es eindickt. Dann Topf von der Platte nehmen, das verrührte Ei hinzugeben und rühren. In kalte Schale füllen und abkühlen lassen.

Tims Blitz-Eis

Aufgeschnittene Früchte
Früchte zum gesunden Blitz-Eis

Zutaten für ein "Tatar au fruit" mit Bananen-Eis für 4 Personen

4 Bananen à ca. 220 g (am besten reife Bananen mit braunen Flecken)
3 Maracujas
1 EL Zucker
200 ml Orangensaft
eine weitere Banane mit ca. 220g
1 reife Mango
½ Honigmelone
200 g Erdbeeren
2 EL Ahornsirup
Saft von ½ Limette
ca. 200 ml Buttermilch
Dauer: ca. 30 Min. + Gefrierzeit

So geht's:

Einen Teller mit einem Bogen Backpapier belegen. Die Bananen schälen, in dünne Scheiben schneiden, auf den Teller geben, mit Frischhaltefolie abdecken und für ca. 4-6 Stunden (oder über Nacht) ins Gefrierfach stellen. Die Passionsfrüchte halbieren und das Fruchtfleisch mit einem Löffel herauslösen. Mit Orangensaft und Zucker in einer Schüssel verrühren und durch ein feines Sieb passieren.

Banane, Mango, Melone und Erdbeeren in sehr feine Würfel schneiden und in einer Schüssel mit der Passionsfruchtsauce marinieren. Drei Viertel der gefrorenen Bananenscheiben in eine Küchenmaschine (mit Messeraufsatz) geben. Ahornsirup und Limettensaft zugeben und in Intervallen mixen, währenddessen nach und nach etwas Buttermilch zugeben und die Bananen zu einer cremigen Eismasse mixen.

Das übrige Viertel der gefrorenen Bananen ist dafür gedacht, dass eine cremige Konsistenz entsteht. Denn sollte das Eis zu flüssig werden, kann man es mit den übrigen Scheiben "ausbessern". Den Obstsalat auf Tellern anrichten und eine große Nocke Bananeneis daraufsetzen.

0 Bewertungen
Kommentare
Bewerten

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Bitte beachten: Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden innerhalb von 24 Stunden durch die Redaktion freigeschaltet. Es dürfen keine externen Links, Adressen oder Telefonnummern veröffentlicht werden. Bitte vermeiden Sie aus Datenschutzgründen, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. Fragen zu den Inhalten der Sendung, zur Mediathek oder Wiederholungsterminen richten Sie bitte direkt an die Zuschauerredaktion unter info@daserste.de. Vielen Dank!

*
*

* Pflichtfeld (bitte geben Sie aus Datenschutzgründen hier nicht Ihre Mailadresse oder Ähnliches ein)

Kommentar abschicken

Ihr Kommentar konnte aus technischen Gründen leider nicht entgegengenommen werden

Kommentar erfolgreich abgegeben. Dieser wird so bald wie möglich geprüft und danach veröffentlicht. Es gelten die Nutzungsbedingungen von DasErste.de.