SENDETERMIN Mo, 05.11.18 | 20:15 Uhr | Das Erste

Schülerin missbraucht – Internationale Fahndung nach dem Sexualstraftäter

Mit diesem Phantombild sucht die Polizei nach dem Täter von Limbach
Mit diesem Phantombild sucht die Polizei nach dem Täter von Limbach. | Bild: BKA

Wer ist der Vergewaltiger der Elfjährigen aus Limbach?

Es ist frühmorgens am 29. September 2017, als das elfjährige Mädchen in Limbach (Hessen) auf den Schulbus wartet. Sie ist alleine an der Haltestelle, als plötzlich ein unbekannter Mann im dunklen Wagen vorfährt. Er drängt die Schülerin auf die Rücksitzbank, fährt mit ihr zu einem nahegelegenen Waldweg am Pendler-Parkplatz "Eisersbach" an der B417. Dort vergewaltigt er das Mädchen in seinem Wagen. Anschließend fährt er mit der Elfjährigen zwanzig Minuten bis nach Idstein. Dort setzt er das Mädchen vor der Schule ab und flieht unerkannt.

Durch die Ausstrahlung im "Kriminalreport" hoffen die Ermittler auf neue Hinweise zum Sexualstraftäter. Der Mann könnte bundesweit weitere ähnliche Straftaten begangen haben. Im Kriminalreport sprechen die Ermittlern der AG Limbach erstmals über die intensiven Ermittlungen und neue Erkenntnise.

Spuren der Tat

Die wohl wichtigste Spur: die DNA des Täters. Sie wird international von der Polizei abgeglichen. Bisher ohne Treffer. Am Tatort finden die Ermittler Reifenabdrücke des Tatwagens, sie haben Videoüberwachungen von Tankstellen der Umgebung und Handynetzdaten ausgelesen und gespeichert. Auch kann das Mädchen das Aussehen des Mannes, der sie vergewaltigt hat, detailliert beschreiben.  

Wer kennt diesen Mann?

Ca. 1,70 - 1,75 Meter groß
Ca. 40-45 Jahre alt
Dicker Bauch
Dünne, ganz kurze, abstehende Haare
Drei-Tage-Bart
Auffällig gelbe und breite Zähne
Sprach gut deutsch mit unbekanntem Akzent

Bekleidung:

Längsgestreifte Schwarz-weiße Strickjacke mit einem Reißverschluss
Unter der Strickjacke dunkelbraunes Langarmshirt aus Strick
Beige Arbeitshose mit mindestens aufgesetzten Taschen an jedem Hosenbein
An den aufgesetzten Taschen soll jeweils ein Knopf in der Mitte angebracht gewesen sein
Schwarze, knöchelhohe Schuhe mit abgerundeter Spitze

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Westhessen in Wiesbaden:

Tel.: 0611/345-3201

Für Hinweise die zum ergreifen des Täters führen, ist eine Belohnung von bis zu 3.000 Euro ausgesetzt.

Die Fahndungsmeldung des BKA
 

Stand: 11.09.2019 21:57 Uhr